Auto-Bild Winterreifentest 255/55 R 18

© dunlop.de

Geländewagen und SUVs werden auch in Deutschland immer beliebter, nicht zuletzt deshalb, weil sich viele Menschen in ihnen sehr sicher fühlen. Damit diese Sicherheit nicht trügerisch ist, gilt aber auch für Geländewagen und SUVs, dass großer Wert auf die Bereifung gelegt werden muss.

Weil die Fahrzeuge meist weit über zwei, vollbesetzt zum Teil sogar über drei Tonnen wiegen, müssen die Reifen in der Größe 255/55 R 18 einiges mitmachen und dabei trotzdem auf allen Fahrbelägen guten Halt gewährleisten. Ganz wichtig sind die richtigen Reifen, wie bei allen anderen Autos auch, natürlich im Winter.

Um den Fahrern von Geländewagen und SUVs einen Anhaltspunkt beim Kauf von geeigneten Winterreifen zu geben, hat “Auto Bild“ acht verschiedene Winterreifen in der Dimension 255/55 R 18 genauer unter die Lupe genommen und sowohl bei Schnee und Nässe als auch auf trockener Fahrbahn getestet. Dabei stellten sich sechs Reifen als tauglich heraus, während bei zwei Modellen deutliche Abstriche gemacht werden müssen.

Dunlop SP Winter Sport 3D
Vor allem auf Schnee wusste der SP Winter Sport 3D von Dunlop restlos zu überzeugen und ließ die Konkurrenz in allen Bereichen vom Anfahren über den Bremsweg und gegebenenfalls nötige Kurvenreserven deutlich hinter sich. Weil der Reifen, der mit circa 235 Euro pro Satz zu Buche schlägt, auch auf nasser und trockener Fahrbahn überzeugt, ist die Einstufung als “vorbildlich“ die logische Folge.

Winterreifen Testsieger online finden


Goodyear Ultra Grip + SUV
Mit guten Leistungen auf allen Fahrbahnbelägen verdiente sich der Ultra Grip + SUV von Goodyear als einer von nur zwei Reifen das Prädikat “vorbildlich“. Der Ultra Grip + SUV ist mit rund 250 Euro pro Satz aber auch der teuerste der getesteten Reifen.

Continental CrossContact Winter
Sehr ausgewogen präsentierte sich der CrossContact Winter im Test mit überdurchschnittlichen Leistungen auf allen Fahrbahnbelägen, wobei auf Schnee nur der Dunlop SP Winter Sport 3D besser abschnitt. Mit etwa 245 Euro pro Satz gehört der mit “gut“ bewertete CrossContact Winter aber eher zu den teureren Reifen.

Pirelli Scorpion Ice & Snow
Jeweils noch gute Leistungen attestierten die Tester dem Scorpion Ice & Snow von Pirelli sowohl auf Schnee, nasser und trockener Fahrbahn. Rund 225 Euro pro Satz bedeuten dabei hinsichtlich des Preises einen Platz im Mittelfeld.

Nokian WR G2 SUV
Während der WR G2 SUV von Nokian auf trockener Fahrbahn überzeugen konnte, reicht die etwas schwächere Performance auf Schnee und bei Nässe nur zu einem “befriedigend“. Mit dem Preis von etwa 220 Euro pro Satz bewegt sich der Reifen in dieser Hinsicht im Mittelfeld.

Bridgestone Blizzak LM-80
Auf trockener Fahrbahn und auf Schnee überzeugend, wies der Blizzak LM-80 von Bridgestone im Test leichte Schwächen bei Nässe auf., weshalb der pro Satz rund 225 Euro teure Satz am Ende nur “befriedigend“ abschnitt.

Vredestein Wintrac 4Xtreme
Obwohl mit circa 195 Euro pro Satz relativ günstig, wurde der Wintrac 4Xtreme von Vredestein nur als “bedingt empfehlenswert“ eingestuft. Der Grund dafür sind kleinere Schwäche auf Schnee und Nässe. Doch auch auf trockener Fahrbahn reichte es nur knapp noch zu einem guten Ergebnis.

Nankang Snow Viva SV-1
Der mit rund 170 Euro pro Satz mit Abstand günstigste Reifen im Test ist den Testern zufolge nicht empfehlenswert. Große Schwächen bei Nässe und auch eine vergleichsweise schwache Performance führten zu einer “mangelhaften“ Bewertung.

VN:F [1.9.22_1171]
Leser Bewertungen:
Rating: 4.4/5 (5 votes cast)
Auto-Bild Winterreifentest 255/55 R 18, 4.4 out of 5 based on 5 ratings