Auto Bild Winterreifentest 225/40 R 18

© dunlop.de

Jedes Jahr werden zahlreiche Autofahrer von einem frühen Wintereinbruch überrascht. Um zu vermeiden, auf glatter oder schneebedeckter Fahrbahn Probleme zu bekommen, sollte man den Kauf und das Aufziehen von Winterreifen nicht auf die lange Bank schieben.

Weil inzwischen zahlreiche verschiedene Modelle auf dem Markt erhältlich sind, ist es nicht einfach, den passenden Reifen für das eigene Fahrzeug zu finden. Als wertvoll erweisen sich da objektive Testberichte wie von der “Auto Bild“, die sieben Winterreifen der Dimension 225/40 R 18 auf Schnee, bei Nässe und auf trockener Fahrbahn unter die Lupe genommen hat.

Mit einer Ausnahme stellten sich dabei alle Reifen als empfehlenswert heraus, wobei drei Modelle sogar als “vorbildlich“ eingestuft wurden.

Dunlop SP Winter Sport 4D
Weil auf nasser Fahrbahn kein anderer Reifen besser abschnitt als der SP Winter Sport 4D von Dunlop und auch die Performance bei Schnee und Trockenheit vollauf überzeugte, ist “vorbildlich“ die logische Bewertung. Mit rund 205 Euro pro Satz gehört das Modell zum mittleren Preissegment.

Goodyear UltraGrip Performance 2
Mit starker Leistung auf Schnee und guten Vorstellungen auf nasser sowie trockener Fahrbahn erwarb sich der UltraGrip Performance 2 von Goodyear das Prädikat “vorbildlich“, wobei der Preis mit etwa 205 Euro pro Satz durchschnittlich ist.

Winterreifen Testsieger online finden


Pirelli Winter 240 Sottozero Serie II
Auf allen Fahrbahnbelägen kamen die Tester beim Winter 240 Sottozero Serie II von Pirelli zu einem guten Ergebnis, was alles in allem die Einstufung als “vorbildlich“ zur Folge hat. Durchschnittlich ist der Preis von circa 215 Euro für den Satz.

Continental WinterContact TS 830 P
Mit sehr ausgewogener Performance auf allen Fahrbahnbelägen erhielt der WinterContact TS 830 P, der keine Schwächen aufweist, die Bewertung “gut“. Für den Satz Reifen werden rund 210 Euro fällig.

Hankook i*cept evo
Insbesondere auf Schnee präsentierte sich der i*cept evo von Hankook gut, doch auch auf auf nasser und trockener Fahrbahn zeigte der Reifen, der pro Satz mit etwa 200 Euro zu Buche schlägt und damit der zweitgünstigste der getesteten Reifen ist, keine nennenswerten Schwächen und verdiente sich so die “gute“ Bewertung.

Michelin Pilot Alpin PA3
Kleinere Schwächen auf nasser Fahrbahn bei ansonsten guter Performance führten dazu, dass der Pilot Alpin PA3 von Michelin eine gute Bewertung verpasste und sich mit dem Etikett “befriedigend“ zufrieden geben muss. Mit 245 Euro pro Satz ist der Reifen der teuerste unter den Getesteten.

Rockstone S 210 Ice-Plus
Mit nur 95 Euro pro Reifensatz ist der S 210 Ice-Plus von Rockstone der mit Abstand günstigste Reifen im Test. Doch obwohl der S 210 Ice-Plus auf Schnee alle anderen Reifen übertrumpfte, lautet die Gesamtbewertung aufgrund gravierender Schwächen auf nasser Fahrbahn “mangelhaft“.

VN:F [1.9.22_1171]
Leser Bewertungen:
Rating: 4.0/5 (6 votes cast)
Auto Bild Winterreifentest 225/40 R 18, 4.0 out of 5 based on 6 ratings